Schulformempfehlung – Weiterführende Schule

next_school.jpg

Wir informieren – Sie fragen | Wir beraten – Sie entscheiden

Die Vorgehensweise über die begründete Schulformempfehlung bis hin zur Anmeldung an der weiterführenden Schule wird auf dieser Seite dargestellt. Als Beginn des Entscheidungsprozesses ist es sinnvoll, im Rahmen einer Selbsteinschätzung folgende Fragen für sich ehrlich zu beantworten. Die folgenden Stichpunkte geben hierzu Anhaltspunkte.

 

Aus der Sicht der Schülerin/des Schülers

 

  • Ich gehe gerne zur Schule

  • Neue Lernübungen finde ich spannend

  • Ich kann mich gut in Sprache und Schrift ausdrücken

  • Ich beteilige mich im Unterricht / bringe meine Ideen ein

  • Ich beherrsche die Grundrechenarten

  • Ich verstehe Geschichten und erzähle sie richtig nach

  • Meine Hausaufgaben erledige ich selbstständig

  • Meine Schrift ist gut leserlich

  • Meine Schulsachen halte ich alleine in Ordnung

  • Ich gebe meinen Eltern Bescheid, wenn etwas fehlt

  • Die Schulpost gebe ich immer direkt zu Hause weiter

  • Ich gehe respektvoll mit den anderen um

Aus der Sicht der Eltern

 

  • Wie ist die Arbeitshaltung meines Kindes?

  • Kann mein Kind sich gut konzentrieren?

  • Bearbeitet mein Kind seine Aufgaben selbstständig?

  • Bearbeitet mein Kind die sogenannten Sternchenaufgaben?

  • Kontrolliert mein Kind seine eigenen Arbeiten?

  • Strengt mein Kind sich nach einer schlechten Note von alleine an?

  • Wie schätzt mein Kind seine Leistungen ein?

  • Wie selbstsicher ist mein Kind im Umgang mit dem Thema Schule?

  • Sind die Zensuren im Durchschnitt gut?

  • Beherrscht mein Kind die Fähigkeit zu logischem Denken?

  • Arbeitet mein Kind generell in Eigenmotivation?

  • Kann sich mein Kind selbst Ziele setzen und diese verfolgen?

Auf dem Weg zur begründeten Schulformempfehlung findet ein Beratungsgespräch mit der Klassenleitung statt, indem Sie gerne Ihre Selbsteinschätzung mitteilen dürfen. Die anschließende Schulformempfehlung setzt sich aus folgenden Teilbereichen zusammen:

 

  • Leistungsstand: Schriftliche und mündliche Leistungen

  • Lernentwicklung: Arbeitshaltung, Lernmotivation

  • Lernentwicklung: Eigenständigkeit, Konzentration

  • Beratung: Wünsche des Kindes/Eltern, Vorschlag der Klassenleitung

 

Erfahrungsgemäß stimmen die Einschätzungen der Eltern und Kinder mit denen der Lehrkraft überein. Sollte dies nicht der Fall sein, entscheiden letztendlich Sie, auf welcher Schule Sie Ihr Kind anmelden. Hierzu bieten die Tage der offenen Tür bzw. Infoabende der weiterführenden Schulen einen guten Einblick in das Schulleben und die Anforderungen der zukünftigen Schule. Sie werden frühzeitig über die Termine informiert.

Mit dem Halbjahreszeugnis erhält Ihr Kind auch die begründete Schulformempfehlung (inkl. Anmeldeschein in vierfacher Ausführung), mit der Sie an den Anmeldetagen der weiterführenden Schule Ihr Kind an einer Schule anmelden können. In der Regel finden die Anmeldetage im Februar statt.

Vorstellung der Schulformen

 

Erklärfilm: Wohin nach der Grundschule? (Youtube)

uebergang.png